• Hotline Einfach. Schnell. Direkt.
    Unsere Hotlines.
    Verkauf
    (0049) 037423/7887-13

    Technik
    (0049) 037423/7887-14
  • Öffnungs
    zeiten
    Unsere Öffnungszeiten. Mo.-Fr.
    08.00 Uhr bis 20.00 Uhr

    Sa.
    08.00 Uhr bis 14.00 Uhr
  • Zahlarten Sicher und bequem zahlen.
  • Lieferung auf Rechnung
  • Versandkostenfrei ab 150,00 €
  • Versand nach DE, AT, CH

Nasse Sauganlagen

Für die Beseitigung von Blut, Speichel und anderen Feststoffen aus der Mundhöhle des Patienten wird eine Absauganlage benötigt. Eine Variante davon ist die nasse Absauganlage. Diese ist kostengünstiger im Gegensatz zu einer trockenen Sauganlage. In jedem Fall ist eine Absauganlage ein wichtiges Dentalgerät in Ihrer Praxis. Für die Wahl einer nassen Absauganlage, sollten die Praxisräume gewisse Gegebenheiten vorweisen.

3 Artikel

  1. 24
  2. 48
  3. 96

Funktionsweise einer dentalen nassen Absauganlage

Hierbei werden Kosten im Vergleich zu einer trockenen Absauganlage gespart, da ein extra Separierautomat in der jeweiligen Behandlungseinheit eingespart wird.
Diese sind TÜV-geprüft und DIBt-zugelassen. Das Abwasser, die festen Teilchen und die eingesogene Luft werden bei nassen Absauganlagen in der Maschine selbst getrennt. Die Saugmaschine sollte dabei unter der Behandlungseinheit liegen, beispielsweise im Keller. Hierfür müssen entsprechende örtliche Gegebenheiten vorhanden sein.

Vor- und Nachteile einer nassen Absauganlage

Für die Kaufentscheidung einer dentalen Absauganlage sollten Sie sowohl die Vorteile als auch die Nachteile einer nassen Absauganlage kennen:

Nachteile: 

  • Beim Deffekt einer Nasssauganlage fallen alle Behandlungsstühle gleichzeitig aus
  • Abflussleitungen können verstopfen

Vorteile:

  • Geringere Anschaffungskosten und Unterhaltskosten
  • Der Amalgamabscheider ist zentral und es wird lediglich einer benötigt, da dieser direkt an der Saugmaschine sitzt
  • Nasse Absauganlagen besitzen weniger Teile, die verschleißen können