• Hotline Einfach. Schnell. Direkt.
    Unsere Hotlines.
    Verkauf
    (0049) 037423/7887-13

    Technik
    (0049) 037423/7887-14
  • Öffnungs
    zeiten
    Unsere Öffnungszeiten. Mo.-Fr.
    08.00 Uhr bis 20.00 Uhr

    Sa.
    08.00 Uhr bis 14.00 Uhr
  • Zahlarten Sicher und bequem zahlen.
  • Lieferung auf Rechnung
  • Versandkostenfrei ab 150,00 €
  • Versand nach DE, AT, CH

Thermodesinfektor

Für die Instrumentenaufbereitung in einer Zahnarztpraxis ist eine gründliche Hygiene entscheidend, denn Desinfektion ist noch lange keine Sterilisation. Hierfür wird ein Reinigungs- und Desinfektionsgerät benötigt. Der Thermodesinfektor ist eine wirtschaftliche und sichere Lösung, insbesondere Übertragungs- und Hohlkörperinstrumente mechanisch, thermisch und chemisch  zu reinigen. Zudem erfreut sich der Thermodesinfektor großer Zustimmung aufgrund seiner vielen Vorteile.

Artikel 1 bis 48 von 104 gesamt

  1. 24
  2. 48
  3. 96

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Der Thermodesinfektor – Pflicht in jeder Zahnarztpraxis

Laut der Richtlinien des Robert-Koch-Instituts (RKI) sollten bestimmte Instrumente mechanisch gereinigt werden, während andere auch manuell gereinigt werden dürfen. Hauptsächlich in Dentalpraxen verwendete Instrumentenklassen sind:

  • Kritisch A (Durchdringung der Haut oder Schleimhäute, Kontakt mit Blut, inneren Gewebe oder Organen, keine Hohlräume oder schwer zugängliche Teile)
  • Kritisch B (Durchdringung der Haut oder Schleimhäute, Kontakt mit Blut, inneren Gewebe oder Organen, mit Hohlräumen oder schwer zugänglichen Teilen)

Klasse „Kritisch B“ sollten maschinell aufbereitet werden, um wieder verwendet werden zu können. Da Instrumente der Klasse „Kritisch A“ keine Hohlräume und schwer zugängliche Teile besitzen, können diese manuell gereinigt werden. Empfohlen wird jedoch, auch diese mechanisch zu reinigen.
In den meisten Zahnarztpraxen kommen dennoch stets Instrumente der Klasse „Kritisch B“ vor, weshalb ein Reinigungs- und Desinfektionsgerät wie der Thermodesinfektor Pflicht in jeder Praxis ist. Da die Vorschriften des RKIs nur Richtlinien sind, besteht offiziell zwar eigentlich keine Pflicht, jedoch werden diese in einem juristischen Streitfall herangezogen. Die Modernisierung aller Funktionsbereiche einer Zahnarztpraxis sieht demnach den Thermodesinfektor als Standardausstattung vor.

Thermodesinfektor Dental  - Sicherheit für Patienten und Praxis

Der Thermodesinfektor von Miele oder anderen hochwertigen Herstellern im Angebot von dentalkauf24 entspricht der DIN EN ISO 15883, die sich mit den Geräteanforderungen und der Validierung der Aufbereitungsprozesse beschäftigt. Die Validierung, also die regelmäßige Kontrolle der Funktionsfähigkeit des Thermodesinfektors, garantiert eine gleichbleibende Reinigung und Desinfektion und wehrt Klagen bei eventuellen Regressansprüchen ab. Zudem ist sie in den RKI-Richtlinien vorgeschrieben.
Mit dem Aufbereitungsprozess werden postoperative Infektionen vermieden, weshalb eine hohe Anforderung an die Funktionalität des Thermodesinfektors gestellt wird. Die systematische Reinigung, Desinfektion und Sterilisation der in der Praxis verwendeten Instrumente, ist eine unverzichtbare Qualitätssicherung einer Dentalpraxis, um Sicherheit für Patienten und Praxisteam zu gewährleisten.

Thermodesinfektor kaufen – Ausstattung, Varianten und Zusätze

Die Nutzung eines Thermodesinfektors als Tischgerät oder Einbaugerät ist abhängig von Gebrauch und Aufbau der Praxis. Ein kleines Gerät eignet sich zum Aufstellen auf der Tischplatte, wie der SciCan Thermodesinfektor Hydrim C61 wd G4, welcher auch ein Thermodesinfektor mit günstigem Preis ist. Des Weiteren ist die Charge eines kleinen Gerätes kürzer, weshalb die aufbereiteten Instrumente schneller wieder einsatzbereit sind. Werden jedoch große Mengen von Instrumenten verbraucht, ist zum Beispiel ein Miele Thermodesinfektor für die dentale Praxis eine gute Wahl. Diese haben ein hohes Kammervolumen.
Nach der Behandlung eines Patienten, werden die Instrumente ohne Zwischenlagerung in die Wannen oder Körbe des dentalen Thermodesinfektors geladen. Für jedes Instrument gibt es passende Einschübe, die sich auf alle Praxisstrukturen abstimmen lassen und auch als Zubehör erhältlich sind, wie:

  • Siebkörbe
  • Einschubkörbe
  • Gestelle
  • Zangenhalterungen
  • Einsätze

Eine effiziente Wasseraufbereitung und spezielle Reinigungsprogramme sorgen für eine gründliche Reinigung der Instrumente von innen und außen. Nach der Reinigung mit Prozesschemikalien erfolgt je nach Gerät eine Heißluft- oder Aktivlufttrocknung. Der Thermodesinfektor speichert die Daten der Reinigung und legt eine Servicehistorie zur Prozessdokumentierung an.

Vorteile eines Thermodesinfektors für Zahnarzt, Praxis und Patienten

Neben dem Vorteil, dass rechtlich keine Konsequenzen zu erwarten sind, sofern der Thermodesinfektor nach Vorschrift benutzt wird, bieten sich auch andere Vorteile aus dem Gebrauch eines Desinfektionsgerätes. Die manuelle Aufbereitung benutzter Instrumente ist zeit- und kostspielig. Mit einem Thermodesinfektors entfällt der hohe Personaleinsatz und die Verletzungsgefahr der Mitarbeiter wird minimiert. Die Aufbereitung und Trocknung erfolgt vollkommen automatisch und ohne Vorbehandlung. Letzten Endes ergibt sich ein zuverlässiger Infektionsschutz für Patient, Zahnarzthelfer und Zahnarzt.